Gua Sha

Gua= reiben, schaben

Sha= ist der Terminus, der benutzt wird, um Veränderungen an der Hautoberfläche zu beschreiben.

Gua Sha ist ein altes traditionelles chinesisches Hausmittel. In einer bestimmten Technik und Abfolge “schabt ” der Therapeut über die Haut des Patienten. Dabei kommt es nicht zur Verletzung der Hautoberfläche! Nach einiger Zeit erkennt man kleine violette Pünktchen unter der Haut (Petechien), was man auch schon vom Schröpfen kennt.

Gua Sha kann man bei vielen unterschiedlichen Indikationen anwenden.Es gehört nach TCM zu den ausleitenden Techniken. Gerne berate ich Sie dazu in meiner Praxis oder telefonisch.

Es handelt sich dabei um eine Privatleistung, die nach Zeitaufwand abgerechnet wird.

Privatversicherte erhalten eine Rechnung nach GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker). Mit dieser können Sie eine Erstattung der Kosten beantragen. Wie hoch diese ist, kann unterschiedlich sein.